Alte KEB Chur erhält Minergie-Auszeichnung «MQS Bau»

Im Beisein von Regierungsrat Mario Cavigelli hat das Mehrfamilienhaus F in der Überbauung «Alte KEB Chur» am Donnerstag die Auszeichnung «MQS Bau» erhalten. Minergie Schweiz attestiert dem von Fanzun konzipierten Gebäude damit höchste Qualität in der Bauphase.

 

Das Mehrfamilienhaus F ist Teil des Quartierplanes «Alte KEB Chur» auf dem ehemaligen Areal der Kunsteisbahn. In zentrumsnaher Lage sind in den vergangenen Monaten rund 80 attraktive Wohnungen in 6 Häusern entstanden, eingebettet in den «Freiraum Alte KEB», eine gemeinsame attraktive und verkehrsfreie Umgebung.

 

 

 

Mehrfamilienhaus F: Energieeffizienz und Wohnkomfort

Die Pflicht nach Quartierplan energieeffiziente Häuser zu erstellen gehört für Fanzun zum Standard. Das 5-geschossige Gebäude wurde als effizienter 3-Spänner konzipiert. Grosszügige Wohnungen orientieren sich, für den Standort optimal, nach Süden und Westen und besitzen natürlich belichtete Bäder und Küchen. Das Gebäude versorgt sich selbst mit erneuerbarer Energie, verbraucht nahezu keine Energie zum Heizen und bietet besten Wohnkomfort. Der Neubau ist nach Minergie-A, -P, -ECO und seit heute auch MQS zertifiziert. «So sollte man heute bauen. Es braucht aber auch den Mut von Investoren und Planern, konsequent auf diesen Zug aufzusteigen.», lobte Regierungsrat Mario Cavigelli am Zertifizierungsanlass vom Donnerstag.

 

 

MQS Bau: Ausgezeichnete Qualität beim Bau

Das Minergie-Qualitätssystem Bau, kurz MQS Bau, prüfte das Projekt in drei Bereichen: Prävention von teuren Baumängeln, lückenlose Dokumentation des Gebäudes von Beginn bis zur Inbetriebnahme und sorgfältige Inbetriebnahme der Gebäudetechnik. Mirco Rampa, verantwortlicher Bauphysiker bei Fanzun, würde wieder nach MQS Bau vorgehen: «Die Minergie MQS Bau-Dokumentation hat uns für diverse Aspekte speziell sensibilisiert. So haben wir beispielsweise die Reinigungsöffnungen der Lüftungsleitungen schon im Rohbau kontrolliert und konnten so Hindernisse für eine spätere Reinigung beheben».

 

 

 

Über Minergie

Minergie ist seit 1998 der Schweizer Standard für Komfort, Effizienz und Werterhalt. Mehr als eine Million Menschen nutzen Minergie in ihrem Alltag; bereits sind über 45000 Gebäude zertifiziert. Im Zentrum stehen der Wohn- und Arbeitskomfort für die Gebäudenutzenden in Neubauten, bei Modernisierungen, wie auch im Betrieb. Die drei bekannten Baustandards Minergie, Minergie-P und Minergie-A können mit den drei frei kombinierbaren Zusatzprodukten ECO, MQS Bau und MQS Betrieb ergänzt werden. Mit der Systemerneuerung ermöglicht Minergie einen vereinfachten Weg für die energetische Erneuerung von Wohngebäuden.

Informationen zu MQS Bau

Fanzun AG

Architekten Ingenieure Berater: Als Generalplanerin mit Standorten in Chur, Samedan, Scuol, Zürich, Bern und St. Gallen verfügt die Fanzun AG über mehr als 50 Jahre Erfahrung im Bauwesen. Das Portfolio des Unternehmens besteht aus anspruchsvollen Projekten in den Bereichen Tourismus, Gewerbe, Infrastruktur- und Wohnungsbau. Dass sich darunter auch einige preisgekrönte Bauten finden, liegt an der ganzheitlichen Herangehensweise von Fanzun. Über 80 Generalisten und Spezialisten vereinen ihr Wissen und bieten die gesamte Palette an Bau- und Immobiliendienstleistungen auf hohen Niveau an – von der strategischen Planung und Beratung über die Gestaltung und die Energiekonzeption bis hin zum Baumanagement.

 

Kontakt

Fanzun AG – Architekten Ingenieure Berater

Ingrid von Rechenberg

Sachbearbeiterin Administration und Kommunikation

Salvatorenstrasse 66

7000 Chur

Telefon +41 58 312 88 05

ingrid.rechenberg@fanzun.swiss