Instandsetzung und Erweiterung Plessurbrücke, Litzirüti

Ausgangslage & Idee

Die im Jahr 1890 fertiggestellte und 1938 erweiterte Plessurbrücke Litzirüti entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen bezüglich Durchfahrtsbreite und Nutzlast und muss aus diesem Grund Instand gesetzt und erweitert werden. Die Aufgabe der Fanzun AG besteht in der Projektierung und der technischen Bauleitung der Brücke und der umliegenden Stützmauern.

Lösungsansatz

In Zusammenarbeit mit dem Baumeister kann der Bauablauf so gewährt werden, dass die gesamte Instandsetzung und Erweiterung in einer Bausaison ausgeführt werden kann. Dies mit einer permanent offenen Fahrbahn von mindestens drei Meter Breite. Gelingen tut dies durch gleichzeitiges Arbeiten auf und und unter der Brücke.

Herausforderung

Eine der Hauptherausforderungen besteht darin den bestehenden Mauerwerksbogen zu erhalten und in die neue Konstruktion, nach einer vollständigen Instandsetzung zu integrieren. Weiter muss der Verkehr während der gesamten Bauzeit mindestens einspurig über die Brücke geführt werden.

Keyfacts

Projektverfasser: Fanzun AG
Leistungsumfang: Projektierung, Bauingenieurwesen


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.