PV-Anlage Heineken und Kuoni, Domat/Ems

Ausgangslage & Idee

Standort und das 5’000m²-Flachdach des Logistikzentrums sind optimale Bedingungen für eine Dach-Photovoltaikanlage. Rhiienergie AG sichert sich mittels Dachnutzungsvertrag die Rechte zur Erstellung einer Anlage und beauftragt Fanzun mit der Projektierung, Gesamtprojektleitung sowie Bauleitung.

Lösungsansatz

Wirtschaftlichkeitsberechnungen bei gleichen Fixkosten ergeben eine enge Modul-Belegung mit hoher Leistungsdichte. Mit geringem Anstellwinkel und aerodynamisch-optimiertem Montagesystem wird die Tragsicherheit (max. 80 kg/m²) sichergestellt und die Ballastierung auf ein Minimum beschränkt.

Herausforderung

Um Rhiienergie-Kunden zu konkurrenzfähigen Preisen mit Solarstrom beliefern zu können, soll eine Solarstrom-Netzverbundanlage mit ausgezeichneter Wirtschaftlichkeit erstellt werden. Dieses Ziel soll durch tiefe Erstellungs-, Betriebs- und Unterhaltskosten, bei anhaltend hohen Erträgen erreicht werden.

Keyfacts

Bauherr: rhiienergie, Tamins


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.