Hotel Post Andeer

Ausgangslage & Idee

An sehr prominenter und zentraler Lage steht das Hotel Post am Postplatz in Andeer. Trotzdem ist der Spagat zwischen Hotel, Dorfbeiz und Gourmet-Restaurant nicht einfach und wirkt sich auf die Bilanz aus. Der Besitzer ist in diesem Haus aufgewachsen und hat den Wandel des Hauses miterlebt. Der Betrieb war für ihn in jungen Jahren eine grosse Stütze und er möchte das baufälligen Hotel mit einer Totalrenovierung zu neuem Leben erwecken und ihm so seinen Dank und Respekt erweisen.

Lösungsansatz

Die historische Raumstruktur mit dem zentralen Korridor definiert die acht Hotelzimmer und zwei Suiten. Private Nasszellen in jedem Zimmer und ein Lift erhöhen den Wohnkomfort für die Gäste. Ein vielfältiges Erlebnis bieten eine Dorfbeiz und das Gourmet-Restaurant an. Unter den historischen Gewölben des Untergeschosses lädt ein Weinkeller zu geselligen Abenden ein. Der Anbau der Holzremise mit Gourmet-Restaurant und die Aussenterrasse bringen frischen Wind ins Dorfzentrum vom Andeer.

Herausforderung

Der äussere Charakter des Hauses soll beibehalten werden. Ein einfaches, aber stilvolles Ambiente soll die Gäste im Innern willkommen heissen. Ein wichtiges Augenmerk ist auf die Effizienz des Betriebs zu legen. Lange Laufwege sollen vermieden und die Logistik vereinfacht werden, da mit wenig Personal gearbeitet wird. Das Haus soll vollumfänglich rollstuhlgängig sein. Dies bedingt, dass der Lift alle Geschosse erschliesst. Den Keller mit seinen Gewölben gilt es in seinem Charakter zu erhalten.

Keyfacts

Bauherr: Lombardini Management GmbH
Fertigstellung: 2021
Projektart: Gesamterneuerung, Erweiterung
Projektverfasser: Fanzun AG
Baukosten: CHF 8.8 Mio
Leistungsumfang: Energie, Akustik, Bauphysik, Entwicklung, Machbarkeitsstudie, Gestaltung, Projektierung, Architektur, Innenarchitektur, Bauingenieurwesen


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.