Restaurant SÕKO (Carlos), Davos

Ausgangslage & Idee

Im Rahmen der Neugestaltung des Arkadenplatzes durch  die Gemeinde soll auch das alteingesessene Restaurant Carlos eine Neuausrichtung erfahren. Ziel des Zentrumsplatzes ist attraktive, vielfältig nutzbare Freizeitzone zu schaffen mit hoher Aufenthaltsqualität. Das Restaurant soll Innen und Aussensitzplätze aufweisen und nebst Getränken auch kleine Speisen anbieten können.

Lösungsansatz

Ein Einraumkonzept welche in drei Zonen  gegliedert wird mit Bar – Lounge und Sitzbereich ist das Herzstück des neu konzipierten Restaurants. Angegliedert an die Bar ist der Office Bereich zum Zubereiten von Aperogebäck und Fingerfood. Im oberen Stockwerk befinden sich die neu konzipierten geschlechtergetrennten Toiletten. Florale Elemente in Kombination mit einer raffinierten Bar-Rückwand aus Holz und vorgesetzter Bar mit sinusförmiger Strukurfront ergeben ein stimmiges Ganzes.

Herausforderung

Der architektonische Ausdruck der Moderne mit Stimmung der Belle Époque kombinieren für: Apéro – Bar, Umbau Restaurant / Bar, Catering fürs neue Kino, Restaurant / Bar auf einer Etage, Behindertengerecht sowie die Küche zum Zubereiten von Snacks.

Keyfacts

Bauherr: Gemeinde Davos
Fertigstellung: 2021
Projektart: Umbau
Projektverfasser: Fanzun AG
Baukosten: CHF 1.23 Mio
Leistungsumfang: Entwicklung, Terminplanung, Machbarkeitsstudie, Qualitätssicherung, Gestaltung, Inbetriebnahme, Projektierung, Generalplanung, Innenarchitektur, Energiekonzept, Bauingenieurwesen, Baueingabe, Bauphysik, Brandschutzplanung, Akustik, Energie, Ökologie, Gesamtleitung, Baumanagement, Kostenplanung, Offertwesen, Bauleitung, Kostenkontrolle


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.