Garage Rageth, Chur

Ausgangslage & Idee

Die Garage Rageth vertretet die Automarke Volvo und steht an der Rossbodenstrasse, der Churer Automeile, welche schon seit einiger Zeit einen grossen Wandel erfährt. In den letzten Jahren hat sich die Marke Volvo zu einem modernen und stark kundenorientierten Auftritt gewandelt.

Lösungsansatz

Die visuellen Elemente, welche die neue Sprache der Marke tragen, sind wo möglich adaptiv auf dem Bestand ausgeführt. Somit ist gewährleistet, dass künftige Veränderungen im schnelllebigen Automobilgewerbe oder auch betriebliche Umstrukturierungen innerhalb der Emil Frey Gruppe mit minimalen Aufwendungen angepasst werden können.

Herausforderung

Die Umsetzung des neuen Markenauftritts soll eng abgestimmt auf den bestehenden Gegebenheiten erfolgen. Im Fokus ist stets der Erhalt von etablierten Betriebsabläufen, gezielten Verbesserungen und eine sanfte, jedoch wirksame Umsetzung der Markenvorgaben.

Keyfacts

Bauherr: Emil Frey AG, Garage Rageth
Fertigstellung: 2019
Projektart: Teilerneuerung, Instandsetzung
Projektverfasser: Fanzun AG
Baukosten: CHF 1.0 Mio
Leistungsumfang: Entwicklung, Machbarkeitsstudie, Gestaltung, Projektierung, Architektur, Innenarchitektur, Bauingenieurwesen, Bauphysik, Akustik, Energie, Führung, Gesamtleitung, Projektsteuerung, Baumanagement, Kostenplanung, Offertwesen, Bauleitung, Kostenkontrolle, Terminplanung, Qualitätssicherung, Inbetriebnahme, Generalplanung, Strategie


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.