Innovations- und Kompetenzzentrum Viega Schweiz AG, Chur

Ausgangslage & Idee

Als 2-Mann Startup für Präzisionslasermesstechnik gestartet, benötigte Oblamatik ein neues Kompetenzzentrum Wasser. Im Gewerbeareal Rossboden in Chur entstand ein 4-geschossiger Neubau, der den Unternehmensgrundsatz „Wir verbessern keine bestehenden Technologien, wir suchen und finden neue Lösungen.“ widerspiegelt. Heute ist das Gebäude der Hauptsitz der Viega Schweiz AG.

Lösungsansatz

Ausgehend vom Herz des Gebäudes, dem „Thinktank“, Ort für Kommunikation, Interaktion und Kreativität entwickelt sich eine flexible Arbeitswelt mit innovativem Layout. Die Fassade spiegelt stringent das vom Programm gegebene Grundraster wieder. Selbstredend handelt es sich um ein MINERGIE-P Haus.

Herausforderung

Das multifunktionale Innovations- und Kompetenzzentrum vereint unter einem Dach Büro-, Labor-, Lager- und Produktionsbereiche für derzeit rund 70 und später 100 Mitarbeiter. Der offenen und innovativen Unternehmenskultur muss baulich und technisch Rechnung getragen werden.

Keyfacts

Bauherr: Viega GmbH & Co. KG, Chur
Fertigstellung: 2019
Projektart: Neubau
Projektverfasser: Fanzun AG
Baukosten: CHF 28,0 Mio
Leistungsumfang: Innenarchitektur, Inbetriebnahme, Bauingenieurwesen, Generalplanung, Bauphysik, Objektdesign, Akustik, Brandschutzplanung, Energie, Ökologie, Führung, Gesamtleitung, Projektsteuerung, Baumanagement, Entwicklung, Kostenplanung, Machbarkeitsstudie, Offertwesen, Immobilienentwicklung, Bauleitung, Gestaltung, Kostenkontrolle, Projektierung, Terminplanung, Architektur, Qualitätssicherung


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.