Neubau Spital Biel

Ausgangslage & Idee

Die Infrastruktur der Spitalzentrum Biel AG ist in die Jahre gekommen und kann die steigenden Anforderungen nicht mehr erfüllen. Daher wurde ein Neubau und nicht den Ausbau der bestehenden Anlagen ins Auge gefasst. Geplant wurde ein Neubau für ca. 300 Mio., welcher sämtliche Abteilungen des Spital Biels aufnehmen kann und in Punkto Betrieb auf die neusten Anforderungen zugeschnitten sind und somit laufende Kosten sparen kann. Die Testplanung wurde als Vorbereitung für einen Gesamtleisterwettbewerb gemacht.

Lösungsansatz

Die Tragstruktur wurde mit Stützen in eine regelmässigen Tragraster, Ortbetonkernen zur Aussteifung und Ortbetondecken konzipiert. Die Geschosshöhe wurde dabei überhoch gewählt, um in der abgehängten Decke flexibel Leitungen anordnen zu können. Brandschutztechnisch mussten Brandabschnitte ausgebildet werden um innerhalb dieser flexibel zu sein.

Herausforderung

Die dynamische Entwicklung im Medizinwesen benötigt eine flexible Bespielung der Flächen und hohe Flexibilität bei der Einteilung der Grundrisse. Die grosse Kubaturen müssen aber gleichzeitig durch Lichtschächte und Aussenräume mit Licht versorgt werden.

Keyfacts

Bauherr: Spitalzentrum Biel AG
Fertigstellung: 2025
Projektart: Neubau (Testplanung)
Projektverfasser: GPplus GmbH
Baukosten: CHF 300.0 Mio
Leistungsumfang: Akustik, Bauphysik, Bauingenieurwesen, Brandschutzplanung


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.