Restaurant Extrablatt, Davos

Ausgangslage & Idee

Das Restaurant Extrablatt überrascht den Besucher mit einer inspirativen Inneneinrichtung, dem Belle Epoque nachempfunden. Leider versperrt eine Kochnische den Eingangsbereich und nimmt die Sicht auf die schöne Bar. Die verschiedenen Materialien, welche für die Innendekoration genutzt werden, passen nicht zusammen. Auch die Auswahl der Spotbeleuchtung ist nicht passend für ein gemütliches Ambiente. 

Lösungsansatz

Das Lokal ist übersichtlich gestaltet, ruhige Rückzugszonen mit textilen Elementen an den Rückwänden und Sitzbänken geben Kontrast und mit der Gesamtgestaltung eine einmalige Atmosphäre. Ein einheitlicher Holzboden unterstützt die Übersichtlichkeit und lässt Mobiliarumstellungen zu. Sitznischen und Textilien an Bänken und Wänden vermitteln Aufgehobenheit. 

Herausforderung

Das Restaurant Extrablatt soll erneuert und umgebaut werden. Das Raumkonzept soll hinterfragt und Verbesserungen sollen angedacht werden. Eine Erneuerung der Nasszellen wird erwünscht, sowie eine Umgestaltung der Garderobe. Der Stil des Restaurants soll beibehalten, jedoch den heutigen Annehmlichkeiten angepasst werden, wichtig ist ein angenehmes Ambiente in warmen Tönen. 

Keyfacts

Bauherr: Gemeinde Landschaft Davos
Fertigstellung: 2019
Projektart: Umbau
Projektverfasser: Fanzun AG
Baukosten: CHF 1.9 Mio
Leistungsumfang: Bauleitung, Kostenplanung, Baumanagement, Gestaltung, Projektierung, Innenarchitektur, Bauingenieurwesen, Bauphysik, Führung, Gesamtleitung, Brandschutzplanung


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.