Tschuggen Bergoase, Arosa

Ausgangslage & Idee

Im Wettbewerb wurden diverse Projektbeiträge für den Neubau der Wellnessanlage des 5-Sterne Tschuggen Grand Hotels eingereicht. Die Eingaben Studio Botta und Fanzun kamen in die engere Auswahl und mussten überarbeitet werden. Das Studio Botta setzte sich durch und holte die zweitplatzierte Fanzun als Partner für die Umsetzung ins Boot.

Lösungsansatz

Eine Wellnessanlage der Superlative mit allem, was der Gast sich nur wünschen kann, konnte dem Betreiber nach 18 Monaten Bauzeit übergeben werden. Der entlang den Hang verlaufende Innenraum überzeugt in der räumlichen Wirkung und der schlichten, raffinierten Architektursprache sowie der reduzierten Materialwahl aus Holz, Stein und Glas.

Herausforderung

Die über 5’000 qm grosse Wellnessanlage wurde hinter dem mächtigen Hotelkomplex in den Berg gebaut. Ohne direkte Aussicht überzeugen die abstrahierten Bäume als Lichtquelle für die grosszügigen Kundenbereiche. Eine filigrane Brücke verbindet die Wellnessanlage mit dem bestehenden Tschuggen Grand Hotel.

Keyfacts

Bauherr: Tschuggen Hotel Group AG
Fertigstellung: 2007
Projektart: Wettbewerb, Neubau
Projektverfasser: Mario Botta Architetti, Mendrisio
Baukosten: CHF 35,5 Mio
Leistungsumfang Baumanagement, Projektierung, Generalplanung, Führung in ARGE mit Mario Botta


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.