The Dolder Grand, Zürich

Ausgangslage & Idee

Das Dolder Grand aus dem Jahre 1899, welches ursprünglich ein «Curhaus» war, wurde durch die renommierten Londoner Architekten Foster + Partners redesigned. Alle nach 1899 errichteten Annexbauten wurden abgerissen. Zwei neue Flügel schmiegen sich an das vollständig restaurierte Hauptgebäude und verbinden die Vergangenheit mit der Zukunft.

Lösungsansatz

Ein vernetztes Projekt-Qualitätsmanagement, welches auf Bauherrschaft, Planung und Realisation ausgerichtet wurde, beinhaltete Qualität, Kosten, Termine und Änderungswesen. Dieses wurde an der Schnittstelle Bauherr Gesamtleitung implementiert und gemeinsam bewirtschaftet. Anlässe zur Teambildungsförderung trugen wesentlich zur Konfliktminimierung bei.

Herausforderung

Organisatorisch wurde die Planung und Realisation des Projektes in konventioneller Form mit Einzelaufträgen abgewickelt. Nicht nur das Managen von dutzenden Verträgen sondern auch die sehr heterogene Bauherrschaft erforderte ein umfassendes Projektmanagement. Der Umstand, dass 7 verschiedene Architekten das Projekt planten erhöhte die Komplexität enorm.

Keyfacts

Bauherr: Dolder Hotel AG, Zürich
Fertigstellung: 2009
Projektart: Gesamterneuerung, Erweiterung
Projektverfasser: Foster + Partners, London / United Designers, London
Baukosten: CHF 450,0 Mio
Leistungsumfang: Strategie, Entwicklung, Baumanagement, Führung, Projektsteuerung

«Seit 1899 empfängt das Dolder Grand anspruchsvolle Gäste aus der ganzen Welt. Mit der Gesamterneuerung und der Erweiterung wollten wir die Traditionen wahren und das Haus gleichzeitig in die Moderne führen. Hier war jemand mit Erfahrung und Fingerspitzengefühl gefordert. Mit Fanzun als Bauherrenvertreter, waren wir jederzeit über das Projekt bestens informiert und beraten. Nach der Wiedereröffnung 2008 wurde das neue Dolder Grand mehrfach ausgezeichnet und in die Reihen der besten Hotels der Welt aufgenommen.»
Mark Jacob
Managing Director


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.