Wohnüberbauung Uferweg, Burgdorf

Ausgangslage & Idee

Die Stiftung Previs besitzt am Uferweg in Burgdorf bestehende Liegenschaften mit rund 120 Wohnungen. Das Grundstück bietet ein unausgeschöpftes Verdichtungspotenzial, welches bis zu 175 Wohnungen zulässt. Aufgrund eines Wettbewerbs mit vorgängiger Präqualifikation konnten die Architekten Ernst Gerber und Partner den Auftrag erfolgreich für sich gewinnen. Fanzun wurde für das Kosten- und Baumanagement seitens Architekten (Generalplaner) beauftragt.

Lösungsansatz

Durch eine hohe qualitative Zusammenarbeit zwischen dem Generalplanerteam und der Bauherrschaft konnten die angestrebten Ziele erreicht werden. Ungewissheit besteht aktuell bei der Bearbeitung des Gestaltungsplans und bei den darauf folgenden Prozessen mit der Stadt und den betroffenen Anwohnern. Ab 2021 soll bei erfolgreicher Bewilligung der Spatenstich erfolgen.

Herausforderung

Durch die hohe Anzahl der Wohnungen ist die Mietzinsgestaltung seitens Bauherrschaft ein wichtiges Thema. Im weiteren verlangt der Bauperimeter eine Bewilligung mittels Gestaltungsplan (ÜO). Dies benötigt eine lange Bearbeitungsfrist. Die Bestandesliegenschaften bleiben während der Bauphase, welche in zwei Etappen erfolgt, bewohnt.

Keyfacts

Bauherr: Previs Vorsorge
Fertigstellung: 2025
Projektart: Neubau
Projektverfasser: Ernst Gerber Architekten + Planer AG
Baukosten: nicht publ.
Leistungsumfang: Inbetriebnahme, Terminplanung, Kostenkontrolle, Bauleitung, Offertwesen, Kostenplanung, Baumanagement


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.