int(45)

Carlton Hotel St. Moritz

Ausgangslage & Idee

Verschieden eingeholte Projektvorschläge für die Erneuerung des Carlton Hotels konnten die Auftraggeberschaft nicht überzeugen. Fanzun hatte daraufhin den Bestand analysiert und ein Vorschlag ohne Auskernung des geschichtsträchtigen Hotelkomplexes ausgearbeitet.

Lösungsansatz

Die ehemaligen Nordzimmer wurden zur Erschliessungsfläche und die früheren Korridore zu Entrée, Bad und Ankleidezone umgenutzt. Diese Massnahme machte das Carlton zum einzigen Hotel im Ort, welches sämtliche Gästezimmer mit Süd- und Talblick anbieten kann. Ohne Verzicht auf Komfort wurden der Ausdruck und das Ambiente bewusst auf die Ursprungszeit angepasst.

Herausforderung

Eine Kompletterneuerung von einem Hotelkomplex aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts war bereits für sich eine grosse Herausforderung. Neben der Erneuerung des Bestandes wurde ein komplett neues Wellnessbereich realisiert, welches für den Betrachter nicht sichtbar in die talseitigen Hangmauern integriert wurde. Die Realisierungszeit betrug 18 Monate.

Keyfacts

Bauherr: Tschuggen Grand Hotel AG, Arosa
Fertigstellung: 2007
Projektart: Gesamterneuerung, Erweiterung, Restaurierung
Projektverfasser: Fanzun AG
Baukosten: CHF 74,0 Mio
Leistungsumfang: Akustik, Entwicklung, Kostenplanung, Strategie, Gestaltung, Machbarkeitsstudie, Offertwesen, Bauingenieurwesen, Bauleitung, Projektierung, Bauphysik, Führung, Kostenkontrolle, Baumanagement, Energie, Qualitätssicherung, Generalplanung, Terminplanung, Inbetriebnahme, Architektur, Gesamtleitung, Projektsteuerung


Download öffnet in neuem Fenster - bitte nicht schließen und warten bis die PDF generiert wurde.